Die Homepage der Textdetektive

Wissenswertes

Das Unterrichtsmaterial

 

 

Die Rahmenhandlung

Der Vermittlung von Lesestrategien vorangestellt ist die Einführung in eine kriminalistische Rahmenhandlung, um die Parallelität Detektiv-Textdetektiv zu nutzen. So wie sich ein richtiger Detektiv bestimmter Hilfsmittel bedient, um ein Problem zu lösen, so geht auch ein Textdetektiv zielstrebig und systematisch vor, um einen Text zu entschlüsseln. Die Lesestrategien werden daher als Detektivmethoden (DM) bezeichnet.

 

Lehrerhandbuch und Arbeitsheft für Schüler

In enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften wurde die Gestaltung der Unterrichtsmaterialien – das Lehrerhandbuch sowie ein dazugehöriges Arbeitsheft für Schüler – im Laufe mehrerer Schuljahre überarbeitet und kontinuierlich weiterentwickelt. Unterrichtsbeobachtungen, die Auswertung von Lehrertagebüchern sowie freie Anregungen und Vorschläge der beteiligten Lehrkräfte lieferten zahlreiche Informationen zur Optimierung der Umsetzung des Programms.

Indem Informationen zum theoretischen Hintergrund vermehrt in das Lehrerhandbuch Eingang fanden, erhielt dieses Handbuch über seine handlungsleitende und unterstützende Funktion hinaus den Charakter einer zusätzlichen inhaltlichen Fortbildungsbroschüre.

Das resultierende Lehrermanual weist in seiner Endform ein hohes Maß an Praxisnähe und Unterrichtstauglichkeit auf. Jeweils auf der rechten einer Doppelseite enthält das Manual unter den Rubriken „Ziele“, „Material“, „Erarbeitung“ und „Wichtige Hinweise“ einen detaillierten Leitfaden zum unterrichtlichen Vorgehen. Auf der linken Seite finden sich unter der Überschrift „Bemerkungen für die Unterrichtenden“ theoretische Hintergrundinformationen zur jeweiligen Lerneinheit. Auf dieser Seite sind auch die jeweils benötigten Materialien aus dem Schülerarbeitsheft (Texte, Arbeitsblätter) verkleinert abgebildet.

>> Auszug aus dem Lehrermanual (Basisprogramm) zum Download (358 kb).

Die ausgearbeiteten Unterrichtsmaterialien sind konkret und beispielhaft, lassen aber zugleich Freiraum für individuelle Adaptationen und Veränderungen. Dass ein vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsprogramm vorliegt, macht ein unaufwendiges Erproben möglich, um so die wichtigen eigenen Erfahrungen zu gewährleisten.

Erfahrungen zeigen, dass die Unterrichtsmaterialien dann besonders gewinnbringend eingesetzt werden, wenn die Programmstunden nicht im Block, sondern verteilt über ein Schulhalbjahr hinweg unterrichtet werden.

>>zurück zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: Januar 2015