Vertretung der Professur für Nordamerikanische Geschichte am IEAS

Raum IG 4.217
Institut für England- und Amerikastudien
J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main
Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt
E-mail a.jansen AT em.uni-frankfurt.de

Sprechstunde während der Vorlesungszeit im Sommersemester 2016: Di 11-12 Uhr. Keine Sprechstunde am 24. und am 31. Mai 2016.

   

Aktuelles Projekt

Lehre

... an der Universität Frankfurt im Sommersemester 2016

Jüngste Projekte

Legitimizing Science

Legitimizing Science: National and Global Publics, 1800-2010, Hg. Axel Jansen, Andreas Franzmann, Peter Münte, Frankfurt/New York, Campus, 2015

TheVolunteers_LessonPlans

"The Volunteers: Americans Join World War I, 1914-1919." Website for free curriculum aligned with U.S. Common Core and UNESCO Global Learning standards for secondary school classrooms worldwide and endorsed by the United States World War One Centennial Commission. (Member of the Curriculum Development Committee.)

Exhibition_TheVolunteers

Exhibition at the National World War I Museum and Memorial, Kansas City, April 5 - Oct. 2, 2016. (Curator and Scholarly Advisor)

 


Links:

> Forschungsinteressen
> Curriculum Vitae

> Publikationen
> Lehre
> Vorträge (u.a.)
> Konzeption und Durchführung internationaler Tagungen
> Mitgliedschaften

 


Forschungsinteressen

  • politische, kulturelle und soziale Konsolidierung der USA
  • Geschichte der Professionen in den USA
  • amerikanische Wissenschaftsgeschichte
  • amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts
  • kultur- und sozialwissenschaftliche Methoden und Theorien

 

Curriculum Vitae

WS 2014/15 Vertretung der Curt-Engelhorn-Stiftungsprofessor für Amerikanische Geschichte am Historischen Seminar der Universität Heidelberg

2013 - 2014 Visiting Fellow, Wolfson College, University of Cambridge (UK)

2012 - 2013 Vertretung der Professur für die Geschichte Großbritanniens und Nordamerikas an der Universität Kassel

Herbst 2012 Visiting Scholar, Department of History, University of California, Los Angeles (UCLA)

Winter/Spring 2012 Courtesy Assistant Professor, Department of History, University of Oregon, Eugene

Okt. 2011 - Nov. 2015: Leitung eines von der Volkswagenstiftung geförderten Forschungsprojekts, Seminar für Zeitgeschichte, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (wissenschaftlicher Mitarbeiter) und Department of History, University of California, Los Angeles (UCLA) (Visiting Scholar)

2010 - 2011 Lehrbeauftragter am Historischen Seminar, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

2008 - 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Seminar für Zeitgeschichte, Historisches Seminar, Universität Tübingen

2009 Habilitation für das Fach Amerikanistik & Ernennung zum Privatdozenten, J. W. Goethe-Universität Frankfurt

2008 Lecturer, Department of History, UCLA

2005-08 Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Institut für England- und Amerikastudien, Universität Frankfurt, und Department of History, UCLA

2005 Fulbright Visiting Scholar, Department of History, UCLA

2004/05 Visiting Faculty, Department of History and Philosophy, Montana State University, Bozeman

2004 Fellow am Deutschen Historischen Institut, Washington D.C.

2004 Socrates-Gastdozent am American Studies Center der Universität Warschau

2001 Promotion im Fach Amerikanistik an der Universität Frankfurt

2001 Mitbegründer und seitdem Mitglied des Vorstands des Instituts für hermeneutische Sozial- und Kulturforschung (IHSK Frankfurt)

1999-2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für England- und Amerikastudien, Universität Frankfurt

1997-1999 Stipendium der Graduiertenförderung des Landes Hessen

1993/94 und 1997 DAAD-Stipendiat in den USA

1993-1995 Studium an der University of Oregon (Eugene, USA), Master of Arts (History)

1990-1993 Studium an der Universität Frankfurt: Philosophie, Anglistik/Amerikanistik, Soziologie

1990 Abitur, Anna-Schmidt-Schule, Frankfurt

1988 High School Diploma, Ritenour High School, St. Louis (USA)

 

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

Legitimizing Science: National and Global Publics, 1800-2010, Hg. Axel Jansen, Andreas Franzmann, Peter Münte, Frankfurt/New York, Campus, 2015. > Link

Die Methodenschule der Objektiven Hermeneutik: Eine Bestandsaufnahme, Hg. Roland Becker-Lenz, Andreas Franzmann, Axel Jansen, Matthias Jung, Wiesbaden, VS Verlag [im Erscheinen]. > Link

Alexander Dallas Bache: Building the American Nation through Science and Education in the Nineteenth Century, Frankfurt/New York, Campus, 2011 > Link

Individuelle Bewährung im Krieg. Amerikaner in Europa, 1914-1917, Frankfurt/New York, Campus, 2003 (Reihe Nordamerikastudien) > Link

Eigeninteresse und Gemeinwohlbindung: Kulturspezifische Ausformungen in den USA und Deutschland, Hg. Roland Becker, Andreas Franzmann, Axel Jansen, Sascha Liebermann, Konstanz, Universitätsverlag Konstanz, 2001

Aufsätze (u.a.)

"U.S. American Volunteers in World War I, 1914-1917" and "Diversity and Debate on the U.S. Home Front During the 'European War'", Background Essays for Lesson Plans 1 and 3, respectively, Curriculum on "The Volunters: Americans Join World War I, 1914-1919", a project endorsed by the The United States World War One Centennial Commission, thevolunteers.afs.org, March 2016.

"Stem Cell Debates in an Age of Fracture," in: Axel Jansen, Andreas Franzmann, Peter Münte (Hg.): Legitimizing Science: National and Global Publics, 1800-2010, Frankfurt/New York: Campus, 2015, 221-244.

"Science in an Emerging Nation-State: The Case of the Antebellum United States," in: Axel Jansen, Andreas Franzmann, Peter Münte (Hg.): Legitimizing Science: National and Global Publics, 1800-2010, Frankfurt/New York: Campus, 2015, 115-136.

"Legitimizing Science: Introductory Essay," with Andreas Franzmann and Peter Münte, in: Axel Jansen, Andreas Franzmann, Peter Münte (Hg.): Legitimizing Science: National and Global Publics, 1800-2010, Frankfurt/New York: Campus, 2015, 11-34.

"Las ciencias en la formación de la nación. La ciencia come profesión y su importancia en el proceso de nation-building en los EE.UU. en la siglo XIX," in: Sandra Carreras/Katja Carrillo Zeiter (Hg.): Las ciencias en la formación de la nación en América Latina (1810-1925), Madrid/Frankfurt: Iberoamericana/Vervuert, 2014 (Reihe Bibliotheca Ibero-Americana 158), 25-56.

"Heroes or Citizens: The 1916 Debate on Harvard Volunteers in the European War," in: Christine Krüger/Sonja Levsen (Hg.), War Volunteering in Modern Times: From the French Revolution to the Second World War, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2011, 150-162.

"Modernisierungshemmnisse in den USA des 20. Jahrhunderts. Zur zeitdiagnostischen Dimension in Philip Roths Roman Indignation“ (September 2009), Publikationen des Instituts für hermeneutische Sozial- und Kulturforschung [http://ihsk.de/publikationen.htm].

"Der Kriegseintritt 1917 als Scharnierstelle des U.S.-amerikanischen Nation-Building", in: Margarete Grandner/Marcus Gräser (Hg.), Nordamerika. Geschichte und Gesellschaft seit dem 18. Jahrhundert, Wien: Promedia, 2009, S. 95-111.

"The Scientific Profession’s Role in National Consolidation. Alexander Dallas Bache’s Motives for the 1863 Founding of the National Academy of Sciences", Sozialer Sinn, 2/2007, 333-56.

"Wissenschaftsförderung in einer sich formierenden Nation. John D. Rockefeller und William Rainey Harper", in: Ulrich Oevermann/Johannes Süßmann/Christine Tauber (Hg.), Die Kunst der Mächtigen und die Macht der Kunst. Neue Studien zur Kulturpatronage, Berlin: Akademie Verlag, 2007, S. 241-258.

"Patriotismus- und Eliteninszenierung im deutschen Hochschulreformdiskurs. Analyse des ‘offenen Briefes’ der Initiative Zukunft Wissenschaft vom September 2005", in: Andreas Franzmann/Barbara Wolbring (Hg.), Zwischen Idee und Zweckorientierung: Vorbilder und Motive von Hochschulreformen seit 1945, Berlin: Akademie Verlag, 2007, S. 185-194.

"Die objektive Hermeneutik als Instrument der historischen Fallrekonstruktion. Analyse eines Briefes von Anne Morgan", in: Traverse / Zeitschrift für Geschichte - Revue d'histoire, Heft 2/2006, S. 43-56.

Axel Jansen/Ulrich Oevermann, "Die Wiederherstellung der amerikanischen Krisengemeinschaft als Folge der Anschläge vom September 2001" (Dezember 2005), Publikationen des Instituts für hermeneutische Sozial- und Kulturforschung [http://www.ihsk.de/publikationen.htm].

"The American Political Community During World War I: Two Case Studies", Frankfurt, ZENAF Arbeits- und Forschungsbericht Nr. 2, 2001.

"Amerikanische Kultureliten und der Erste Weltkrieg, 1914-1917: Rekonstruktion eines Modells lebenspraktischer Bewährung anhand des Aufsatzes 'The Long Wards' von Henry James", in Andreas Franzmann, Sascha Liebermann und Jörg Tykwer (Hg.), Die Macht des Geistes: Soziologische Fallanalysen zur Konstitution des Intellektuellen, Frankfurt a. M., Humanities-Online, 2001, S. 337-394.

 

Lehre

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Historisches Seminar

"Science in American History", Vorlesung, WS 2014/15

"Amerikanische Wissenschaft im 20. Jahrhundert", Übung, WS 2014/15

"From Gold Rush to Cyberculture: California since 1848", Hauptseminar, WS 2014/15

"The United States and World War I", Übung, WS 2014/15

"Intellektuelle und Öffentlichkeit in den USA, 1880-1918", Hauptseminar, Sommersemester 2011

"Amerikanische Wissenschaft im 19. Jahrhundert. Forschung und Lehre im nationalen Kontext", Hauptseminar, Wintersemester 2010/11

Universität Kassel, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften

"Geschichte der USA bis 1865", Vorlesung, Sommersemester 2013

"The Cold War", Hauptseminar, Sommersemester 2013

"Debatten über Stammzellenforschung in den USA und in Europa", Sommersemester 2013

"Der Erste Weltkrieg", Hauptseminar, Sommersemester 2013

"Die Industrielle Revolution", Hauptseminar, Wintersemester 2012/13

"The Civil War, 1861-65", Hauptseminar, Wintersemester 2012/13

"Wissenschaft und Öffentlichkeit in Europa und in den USA seit 1970", Hauptseminar, Wintersemester 2012/13

Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Historisches Seminar

"Wissenschaft und politische Öffentlichkeit in den USA und Deutschland seit 1970, Teil 2", Hauptseminar, Sommersemester 2012 (gemeinsam mit Andreas Franzmann, Soziologie)

"Wissenschaft und politische Öffentlichkeit in den USA und Deutschland seit 1970", Hauptseminar, Wintersemester 2011/12 (gemeinsam mit Andreas Franzmann, Soziologie)

"Geschichte der USA, 1800-1918", Vorlesung, Sommersemester 2010

"Die USA der dreißiger bis fünfziger Jahre in den Kriminalromanen Raymond Chandlers", Hauptseminar, Sommersemester 2010

"Lektürekurs Klassiker der amerikanischen Philosophie und Soziologie", Übung, Sommersemester 2010

"Künstlerische Ausdeutungen historischer Umbrüche in den USA und in Westeuropa im 19. und 20. Jahrhundert", Hauptseminar, Wintersemester 2009/10

"'The Early Republic': Politische und kulturelle Ausformung der USA, 1789-1824", Proseminar, Wintersemester 2009/10

"Lektürekurs sozialwissenschaftliche Theorien: Marx und Weber", Übung, Wintersemester 2009/10

"Strukturalismus und Sequenzanalyse", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung zu geschichtswissenschaftlichen Methoden und Theorien, 10. Februar 2010

"Das Attentat auf Lincoln", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung zum 200. Geburtstag von Abraham Lincoln, 23. Juni 2009

"Die amerikanische Revolution", Proseminar, Sommersemester 2009

"Professionen: Theorie und Geschichte", Hauptseminar, Sommersemester 2009

"Revolutionstheorien", Übung, Sommersemester 2008/09

"Einführung in die objektiv-hermeneutische Sequenzanalyse", Übung, Sommersemester 2010, Wintersemester 2009/10, Sommersemester 2009, Wintersemester 2008/09

"Die USA in der Zeit des 'Progressivism' und des 1. Weltkrieges. Kultureller und politischer Umbruch", Hauptseminar, Wintersemester 2008/09

"Intellektuelle und der amerikanische Bürgerkrieg, 1861-65", Hauptseminar, Wintersemester 2008/09

"Lektürekurs sozialwissenschaftliche Theorien", Übung, Wintersemester 2008/09

J. W. Goethe-Universität Frankfurt, Institut für England- und Amerikastudien

"Der Kriegseintritt 1917 als Scharnierstelle des U.S.-amerikanischen Nation-Building", Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung zur Geschichte Nordamerikas seit dem 18. Jahrhundert, Zentrum für Nordamerikaforschung (ZENAF), 8. Juni 2009

"Der amerikanische Bürgerkrieg - Ursachen, Verlauf, Folgen", Hauptseminar (gemeinsam mit PD Dr. Marcus Gräser, Historisches Seminar), Wintersemester 2007/08

"Einführung Sequenzanalyse für Amerikanisten" (gemeinsam mit Katharina Worch, M.A.), Proseminar/Seminar, Wintersemester 2007/08

"The Last Stand of the Inner-Directed? Raymond Chandler und Dashiell Hammett", Proseminar, Sommersemester 2006

"Methodenkurs Sequenzanalyse für Amerikanisten" (gemeinsam mit Katharina Worch, M.A.), Proseminar/Hauptseminar, Sommersemester 2006

"Wissenschaft und Nation", Hauptseminar (gemeinsam mit Dr. habil. Andreas Franzmann und Dr. Peter Münte), Blockseminar am Fachbereich 03, Soziologie, Wintersemester 2005/06

"Die Bedeutung der Professionalisierung der Architektur für gesellschaftliche Transformation. Das Beispiel Frank Lloyd Wrights und der USA, 1867-1959", Hauptseminar (gemeinsam mit Dr. Oliver Schmidtke, Fachbereich 03, Soziologie), Wintersemester 2003/04

"Kolloquium Wissenschaftssoziologie/Wissenschaftsgeschichte" (gemeinsam mit Dr. habil. Andreas Franzmann, SFB/FK "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel", Dr. Peter Münte, Institut für Wissenschafts- und Technikforschung, Universität Bielefeld, sowie Jochen Schäfers, M.A. und Dr. Olaf Behrend, beide Fachbereich 03, Soziologie), Wintersemester 2003/04

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung "Universität und Gesellschaft - Aspekte der Universitätsgeschichte": "Die Bedeutung der universitären Wissenschaft für die USA, 1860-1918", Wintersemester 2003/04

"Antike und moderne Leistungsethik. Ein systematischer Vergleich", Hauptseminar, (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Scholz, Fachbereich 08, Geschichte, Prof. Dr. Lorenz Rumpf, Fachbereich 09, Institut für Klassische Philologie, Dr. habil. Andreas Franzmann, M.A., Fachbereich 03, Soziologie), Blockseminar, Sommersemster 2003

"Zur Wissenschaftssoziologie und Wissenschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert", Hauptseminar (gemeinsam mit Dr. habil. Roland Burkholz, Fachbereich 03, Dr. habil. Andreas Franzmann, Fachbereich 03, Dr. Peter Münte, Institut für Wissenschafts- und Technikforschung, Universität Bielefeld), Sommersemester 2003

"Literaturanalyse als Gesellschaftsanalyse: Philip Roth und die USA im 20. Jahrhundert", Proseminar (gemeinsam mit Nicole Köck, Fachbereich 03), Wintersemester 2002/03

"Textanalysen zur Entwicklung der Wissenschaft in den USA im 19. Jahrhundert", Seminar, Sommersemester 2002

"Einführung in die amerikanische Ideen- und Sozialgeschichte, Teil 2", Proseminar, Sommersemester 2001 und Sommersemester 2003

"Einführung in die amerikanische Ideen- und Sozialgeschichte, Teil 1", Proseminar, Wintersemester 2000/01 und Wintersemester 2004/05

"Die Krise der amerikanischen 'Nationalkultur' in der Zeit des Progressivismus und des Weltkriegs, 1890-1914", Proseminar, Sommersemester 2000

"Entwürfe und Deutungen der amerikanischen Nation in Kongressreden des 19. Jahrhunderts", Proseminar, Wintersemester 1999/2000

Institut für hermeneutische Sozial- und Kulturforschung, Frankfurt

"Kunst und Kultur", Seminar im Rahmen des Studiengangs Objektive Hermeneutik, gemeinsam mit Dr. Andreas Franzmann, 3.-7. März 2008

"Werk-, Quellen- und Dokumentenanalyse in den Geistes- und Kulturwissenschaften. Eine Einführung in die objektiv-hermeneutische Sequenzanalyse", gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Oevermann, 15.-17. September 2006; 24.-26. August 2007

"Fallverstehen in der sozialen Arbeit", gemeinsam mit Prof. Dr. Roland Becker-Lenz, 12.-14. Oktober 2006; gemeinsam mit Dr. Sascha Liebermann, 16.-18. März 2005; gemeinsam mit Dr. Andreas Franzmann, 14.-16. Oktober 2004

"Was ist der Fall? Fallverstehen in der sozialen Arbeit", Zentrale der SOS Kinderdörfer, Innsbruck, Österreich, gemeinsam mit Dr. Sascha Liebermann, 13.-15. März 2006

University of California, Los Angeles (UCLA), Department of History

"Intellectuals and the Civil War, 1861-65", Seminar, Winter Quarter 2008

"Science and Nation-Building in Nineteenth-Century America. Close Analysis of Selected Source Material", Seminar, Spring Quarter 2005

University of Oregon, Eugene, Department of History

Public Role of Research Science (HIST 410/510), Winter 2012

Montana State University, Bozeman, Department of History and Philosophy

Gastdozent in Seminaren zu "Museum Studies", September 2004

Universität Warschau (Polen), American Studies Center

Gastdozent in Seminaren zu "American Thought" und "The American Media and Foreign Policy", Februar 2004

 

Vorträge (u.a.)

"Negotiating Political Challenges to the Integrity of Research: Islamic Studies and Stem Cell Science", Department of History, UCLA, 23. Nov. 2015 (mit Andreas Franzmann)

"Stem Cell Debates in an Age of Fracture", Jahrestagung der DGFA in Bonn, 30. Mai 2015

Vortrag im Rahmen des Centennial-Dinner des AFS Interkulturelle Begegnungen e.V., Berlin, 18. Okt. 2014

"Science and the Humanities in Public Debate: Stability, Adaptation, and Deformation in Four Research Fields since 1970", Department of History, Oregon State University (Corvallis, OR), 15. März 2012

"Professionalization and Deprofessionalization in the Public Context of Science since 1970. A Case-Based Analysis of Four Research Fields in the US and in Germany", Sektion für Technik- und Wissenschaftssoziologie der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, Soziologentag, Innsbruck, 29. September 2011 (gemeinsam mit Andreas Franzmann)

"The Transnational Profession of Science in a National Context: The 1863 Founding of the National Academy of Sciences", Tagung "The Transnational Significance of the Civil War: A Global History", 15. September 2011, Universität Jena/DHI Washington

"Professionalization and Deprofessionalization in the Public Context of Science in the US and in Germany since 1970", Linea de Estudios Americanos e Instituto de Historia, Centro de Ciencias Humanas y Sociales, Agencia Estatal Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC), Madrid, 7. Februar 2011

"Science and Nation-Building in the Nineteenth-Century United States", Tagung "Las ciencias en la formación de la nación en América Latina (1810-1925)", Ibero-Amerikanisches Institut, Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Berlin (IAI), 18. November 2010

"Objective Hermeneutics as a Methodological Instrument for Historical Research“, Institute for Advanced Study, University of Notre Dame, 9. September 2010

"Alexander Dallas Bache and Scientific Education in Antebellum Philadelphia", Workshop on the History of Education, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien (DGFA), Jena, 6. Juni 2009

"Amerika als Vorbild in den Reformdebatten", 2. März 2006, Tagung "Zwischen Idee und Zweckorientierung. Vorbilder und Motive von Hochschulreformen seit 1945", J. W. Goethe-Universität Frankfurt, veranstaltet vom SFB/FK 435 („Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel“)

"Paradoxes of American Nationhood. The Watershed of 1917". American Historical Association, Annual Meeting, Philadelphia, 8. Januar 2006

"Motives for Institution-Building in Nineteenth-Century American Science. Alexander Dallas Bache and Benjamin Peirce," History of Science Colloquium, Department of History, University of California, Los Angeles (UCLA), 23. Mai 2005

"Science as a Profession in an Emerging Nation-State: Alexander Dallas Bache and the U.S. in 1842", Humanities Seminar, Department of History, Montana State University, Bozeman, 3. Februar 2005

"Heroes or Adventurers? The Debate on Harvard Volunteers in the European War, 1914-1916", Annual Meeting of the American Historical Association, Washington D.C., 11. Januar 2004

"Zur Entwicklung der Wissenschaften in den USA: Analyse einer Rede des Physikers Alexander Dallas Bache", 85. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik e.V., Wittenberg, 29. September 2002

"Wissenschaftsförderung in einer sich formierenden Nation: John D. Rockefeller und William Rainey Harper", Workshop im Rahmen des SFB/FK 435 'Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel' mit dem Thema "Habitusformationelle Entsprechungen zwischen 'Welt- und Geistesaristokraten' in der Förderung von Wissenschaft und Kunst - Auf der Suche nach einem invarianten Muster über die Epochen hinweg", Frankfurt, 20. Juli 2002

"The Price that has to be: American Volunteers With the Allies, 1914-1917 and the Perception of War in a Society at Peace", 69th Anglo-American Conference of Historians, London, 5.-7. Juli 2000

 

Konzeption und Durchführung internationaler Tagungen

"Science and the Public in the Nation State: Historic and Current Configurations in Global Perspective, 1800-2010", Conference at the University of Tübingen, September 11-13, 2014

"Die Methodenschule der Objektiven Hermeneutik: Versuch einer Standortbestimmung", Tagung aus Anlaß des 10-jährigen Bestehens des IHSK Frankfurt am 23. September 2011 (Konzeption & Organisation) [Programm auf der Website des IHSK]

Jahrestagung der Historiker in der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien (DGFA) in Tutzing, 9.-11. Februar 2007: „Building the American Nation: Universality and Particularity in U.S. History“ (Konzeption & Organisation gemeinsam mit PD Dr. Marcus Gräser)

"East-West American Studies Conference: Cultural Exchanges between Central/Eastern Europe and America”, Zentrum für Nordamerikaforschung (ZENAF), Universität Frankfurt, 29. Mai – 2. Juni 2002 (Organisation)

"East-West American Studies Conference: Communism, Capitalism, and the Politics of Culture”, ZENAF, Universität Frankfurt, 26. – 29. Juni 2003 (Organisation)

"Balancing Private Interest and Community Orientation: Cultural Patterns in the United States and Germany“, 23. – 25. Juni 2000, Holzhausenschlößchen Frankfurt (Konzeption & Organisation gemeinsam mit drei Kollegen an der Universität Frankfurt, finanziert durch Frankfurter Unternehmen)

 

Mitgliedschaften

American Historical Association (AHA), Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik (AGOH), Deutscher Historikerverband, Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien (DGFA), Organization of American Historians (OAH), History of Science Society (HSS), International Society for First World War Studies

 

 

Seite aktualisiert am 19.05.2016 | Datenschutzhinweis

 

 



PD Dr. Axel Jansen


Links

» Forschungsprojekt "Public Context of Science"

» Institut für England- und Amerikastudien (IEAS), FB 10, Univ. Frankfurt

» Institut für hermeneutische Sozial- und Kulturforschung (IHSK)

» The Volunteers: Americans Join World War I, 1914-1919 - Curriculum

------

Alexander Dallas Bache

Axel Jansen - Individuelle Bewährung im Krieg

Jansen et al (eds) Legitimizing Science

Methodenschule der Objektiven Hermeneutik

Eigeninteresse Gemeinwohlbindung